Meinungsforum der Feeling 32


Bitte nutzen Sie diese Plattform, um anderen Segelkameraden bei der Auswahl der richtigen Yacht zu helfen! Was ist Ihnen bei der Feeling 32 "Gambler" in aufgefallen? Hat sie besondere Segeleigenschaften, hat sie viel Platz, sind die Kojen bequem?

Schreiben Sie Ihre Meinung – das ist für uns und vor allem für viele andere Crews sehr wichtig!

Kommentar von Sören Paasch |

Meine Familie und ich waren vor Kurzem mit der Gambler unterwegs.

Nach meinen Erfahrungen letztes Jahr mit einem anderen Vercharterer und mit einer neueren Hanse 325 ist mir die Gambler richtig ans Herz gewachsen. Das Manövrieren mit dem Doppelruder ist für mich im ersten Moment etwas ungewohnt gewesen. Aber man gewöhnt sich schnell daran.

Die Feeling 32 ist für ihr Alter in einem sehr guten Zustand. Gemeldete Schäden werden schnellst möglich beseitigt.

Positiv überrascht hat uns der viele Stauraum. Die guten Segeleigenschaften der Gambler haben mich ebenfalls überzeugt.

Das Team in Flensburg hat uns herzlich empfangen. Übernahme und Übergabe gaben mir das Gefühl, hier sind Profis am Werk, die Ihre Arbeit lieben. Die Gambler und Yacht- und Charterzentrum kann ich daher nur wärmstens weiter empfehlen. Wir kommen gerne wieder.

Kommentar von Michael Eilers |

Wir haben als erste Charter-Crew in diesem Jahr die Gambler gechartert. Das die Ostsee zu dieser Zeit noch recht kühl ist, war klar, der Heizlüfter an Bord hat jedoch die Stunden nach dem Segeln angenehm temperieren können. Alles andrere wird durch ordentlich Kleidung ausgeglichen.
Die Feeling 32 ist mit zwei erfahrenen Personen trotz Doppelruder und feststehender Welle erstaunlich gut zu beherrschen.
Wirklich klasse fanden wir die Segeleigenschaften: mit entsprechendem Trimm sind auch dank der Genua zum einen eine gute Geschwindigkeit, sowie eine wirklich gute Höhe zu erreichen.
Neigt die Yacht bei stärkerem Wind zum Sonnenschuss, wird ein wenig gerefft und anschließend lässt sich die Feeling wieder wunderbar mit sehr wenig Ruderdruck durch die Böen dirigieren.
Wenn ein Boot direkt aus dem Winterlager kommt, kann schon einmal etwas nicht hunderprozentig stimmen – wir haben größere und kleinere Mängel festgestellt; die meisten davon wurden direkt nach der Übergaben unbürokratisch behoben – so soll es sein.
Die anderen, so wurde mir versichert, wurden unmittelbar nach unserem Törn beseitigt – das gibt einem das gute Gefühl, dass sich der Vercharterer kümmert!
Wir werden den Törn auf jeden Fall in angenehmer Erinnerung behalten, was hoffentlich auch in diesem Video hervor geht:
https://www.youtube.com/watch?v=_a0dqQ4aG9I

Kommentar von Ronny und Cathleen |

Es ist ein sehr schnelles Boot mit guten Segeleigenschaften. Durch das Doppelruder sind Hafenmanöver etwas gewöhnungsbedürftig.
Ankerwinsch hat bei uns funktioniert und ein Cockpitisch war in der Backskiste vorhanden.
Wir waren 4 Personen 14 Tage unterwegs. Die Feeling 32 hat sehr viel Stauraum. Positiv war auch die große Backskiste mit zusätzlichem Zugang von der Toilette.

Der Zustand des Bootes war in Ordnung. Das Stützpunktteam war nett und sehr hilfsbereit.

Wir können die Feeling 32 mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

Kommentar von Monika und Gerhard Zimmermann |

wir möchten uns hier für die schnelle Abrechnung der Charter bedanken.Insgesamt waren es schöne,windige Tage,- so wie man es eigentlich gerne hat. Hier unser Kommentar : Boot “Gambler” ist ideal für die kleine Crew. Mit einer Hand an der Pinne und in einer Hand die Großschot kann man schnell auf jede garstige Boe reagieren.Schön und sehr handig auch für denVorschoter die beiden Winschen re+ li vom Niedergang. Die Rollfock erspart den Weg aufs Vorschiff -was ein großer Sicherheitfaktor ist. Das Groß fällt in die Fangleinen+Tasche hier muß man ein bißchen nachhelfen. “Gambler” läuft gut und ist gut steuerbar,- auch bei Lage – wenn ein Ruder etwas aus Wasser geht, Im Hafen ist die -Zwei-Ruder-Anlage- mit Vorsicht zu fahren. Anstrahlen der Ruder ist fast nicht spürbar. Deshalb immer in Bewegung bleiben. Schön auch die geräumige Plicht. Ein Klapptisch für das Bier oder das Glas Wein am Abend wäre wünschenswert. Wenn Sie uns fragen.: ……gerne wieder…..!!!!

Kommentar von Frederic Joos |

Wir waren zu viert eine Woche mit der Gambler unterwegs. Das Boot ist sehr gut und einfach auszutrimmen und relativ schnell. Die Beschläge sind durchweg ausreichend dimensioniert, daß sich sämtliche Manöver einfach alleine oder zu zweit durchführen lassen.
Für kleine Crews m.E. ein sehr empfehlenswertes Boot.

Bei uns hatten wir folgende Fehler:
Die elektrische Ankerwinsch war abgeklemmt und die beiden Decksluken waren undicht.
Bei Nachtfahrten fehlt Rotlicht am Kartentisch, der Kompass ist im Dunkeln von Backbord aus schlecht abzulesen und durch das Fehlen einer Dreifarbenlaterne ist der Verklicker nur bei Tage zu sehen.
Wir hätten uns eine Antihaft-Pfanne gewünscht.

Zurück